Beiträge

In diesem Bereich findet Ihr nähere Informationen über Workshops, aber auch interessante Beiträge von MitarbeiterInnen und BesucherInnen des Trotula:

Gedanken zum Jahreswechsel 2016

Haben wir uns vielleicht schon gefragt, wo sie sind, die Veränderungen, die angekündigt wurden

mit der Zeitenwende von 2012?

Nun, jetzt sind sie da — eine Völkerwanderung, die nicht mehr rückgängig zu machen ist

und eine Intensivierung der politischen Ladung auf der Welt, die unsere Entscheidung fordert.

Es ist die mentale Kraft und die emotionale Ausstrahlung jedes einzelnen,

die das Energiefeld der Erde speisen und dazu beitragen, wie es weitergeht.

War es das, wofür wir uns vorbereitet haben?

Empfehlenswerte Frauenärztinnen und Frauenärzte

In meiner Abwesenheit kann ich folgende KollegInnen empfehlen:

Ich kenne sie entweder persönlich oder habe ihre Namen von vertrauenswerten

Personen erhalten.

Von Beziehung und Freundschaft

*Schon mal etwas von „Raksha Bandam“ gehört? Im 8. Vollmand des Jahres, heuer, 2014, am 10. August,wird von Hindus dieser Tag als „bond of affection“ oder „schützende Verbindung“ gefeiert.

Mutiger Arztbrief zum Thema Impfung (HPV)

Dr. Werner Pohl

4840 Vöcklabruck, Stadtplatz 22

FA. f. innere Medizin und Gastroenterologie

www.ganzheitsmed-pohl.

Wie ein Kind?

Seriös, ernsthaft, streng und sehr wichtig — das soll erwachsen sein?

Ein Märchen?

Ein „Märchen“ zum Augenöffnen und Alternativenfinden — mehr schenken und empfangen ohne Hintergedanken und Berechnung — WIR sind die Entscheidenden!

Die Huna Philosophie

Artikel für die Naturheilzeitung zum Vortrag am 20.9. 2007 im Naturheilverein, Esterhazygasse 30, 1060 Wien

Workshop mit Jugendlichen

Eine junge Person zu sein — heute — impliziert viele Schwierigkeiten und Herausforderungen mit denen man sich gleichzeitig beschäftigen muss. In diesen Jahren unseres Lebens sind wir dabei uns als Menschen zu „erfinden“.

Natürlich und wunderschön - Hausgeburt

Als ich schwanger wurde, war meinem Mann und mir klar, dass nur ein Ort für die Geburt unseres Babys der richtige war. Zu Hause. Weder Krankenhaus noch ambulante Geburt oder Geburtshaus kamen für uns in Frage.

ArchivArchiv