Fachwissen

Schwerpunkte der ärztlichen Ordination

von Dr. Judith Binder Trotula-Logo

judith-binder-1In meiner Tätigkeit als Ärztin sehe ich die Frauen, die zu mir kommen von einem ganzheitlichen Blickwinkel, als Einheit von Körper, Geist und Seele. Der Körper drückt in greifbarer, materieller Form all das aus, was vorher schon kürzer oder länger im Geistigen bestanden hat.






Mein Arbeitsschwerpunkt hat sich bald nach der Eröffnung meiner Praxis im Frauengesundheitszentrum aufgrund des großen Interesses und der besonderen Bedürftigkeit der Frauen auf die Frauenheilkunde konzentriert. Das heißt, mein Arbeitsbereich umfasste frauenspezifische Themen wie

*Menstruation,

*Zyklus,

*Verhütung,

*Kinderwunsch

*Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung,

*Sexualität,

*Vaginale Hygiene,

*Wechseljahre,

*Probleme mit Gebärmutter, Eierstöcken, Vagina und Brüsten

*und geht oft auch in psychosomatische Bereiche hinein.

Seit 2020 möchte ich, daß alle Frauen, die zu mir kommen, vorher eine Routine-Kontrolle bei einer Gynäkologin gemacht haben.

Ich kann dann gerne eine Zweitmeinung abgeben und naturheilkundliche Therapie verordnen.

Was ich jedoch unverändert weiter anbiete ist die  Diaphragmaanpassung!


Ein Termin dauert durchschnittlich 30 Minuten, ich trachte danach, der Frau ein möglichst realistisches Therapieschema mitzugeben, abgestimmt auf ihre spezielle Situation, was ihre Beschwerden und ihre zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten betrifft.


Therapien:

Ich arbeite mit verschiedenen Methoden aus der Naturheilkunde, dem Ayurveda und der Schulmedizin. Mein Motto: Sowenig pharmazeutisch-chemische Mittel wie möglich, soviel davon, wie nötig. In diesem Sinne verschreibe ich auch Antibiotika, Analgetika, hormonelle Verhütungsmittel


Energiearbeit:

Alles, was sich im Körper als krankhaft manifestiert, war vorher ein Stau oder eine Leere im Energiehaushalt. Durch Visualisierungstechniken kann die Lebensenergie wieder in Fluss gebracht werden und somit eine Heilung erleichtert werden. Diese Techniken kommen aus dem uralten Erfahrungsschatz der Menschheit, sind die Grundlagen der TCM (traditionelle chinesische Medizin), des Ayurveda und aller anderen traditionellen Heilmethoden.

„Spirituelle Therapie“:

:-) Auf der Basis der indischen Vedanta-Lehre und dem hawaiianischen Huna-Wissen kann oft ein tieferer Zusammenhang zwischen der momentanen Situation und der Vorgeschichte erkannt werden. Seit neuestem gibt es die Möglichkeit, bei mir Huna-Einzelsitzungen zu machen. Dazu müssen wir uns auf jeden Fall zuerst kennenlernen im Rahmen eines normalen Ordinationstermins. Eine schamanische Sitzung dauert dann mindestens 1 Stunde und wird persönlich mit mir vereinbart.

Mehr unter: Huna und Aloha