Terminkalender

Mo., 08. Oktober 2012
19:00 bis 20:45

Einfach Zen

mit Doris Harder

doris2Für Einsteiger und Fortgeschrittene:

Der Kurs ist eine Einführung in das (Zen-) Buddhistische Denken.

„Buddhismus ergründen heisst sich selbst ergründen.“  

Wie kann uns das Begreifen der Philosophie (Vergänglichkeit; kein

von anderen getrenntes Selbst,...) im Alltag helfen? Mit einem veränderten

Denken, schauen wir auch anders auf die Welt, erleben und fühlen anders:

Wir bleiben in der Mitte! Ich freue mich auf euer Kommen.

• Shikantaza: Das Sitzen in Offenheit, ohne Anhaften und ohne Ablehnung.

Wir lernen das „reine Sein“, das nicht mehr reaktiv ist, mit „Hinüberzunehmen in den Alltag“.

• Zen und das geschriebene Wort: Wie wir Geschichten als Anregung zum

inneren Wachstum nützen können.

• Geführte Meditationen , Übungen und viel Humor.


19.00-19.25 Uhr     Zazen (Sitzen in Stille)

19.25-19.35 Uhr     Kinhin (Gehmeditation)

19.35-20.10 Uhr     Vortrag, Gespräch

20.10 — 20.40 Uhr   Zazen (Sitzen in Stille)


Rev. MyoE Doris Harder

Theater Regisseurin in Wien; erste Begegnung mit Zen am Puregg 1992;

seit 2002 Buddhistische Priesterin, praktizierte u.a.am Puregg, Stiftung

Felsentor und 6 Jahre am San Fransisco Zen Center. Ordiniert in 2 Linien:

Kobun Chino Otogawa Roshi und Shogaku Shunryu Suzuki Roshi. Zeremonie

zum Head Monk am San Fransisco Zen Center 2008. Doris verbindet

traditionelle Übungen, neue Wege und Kunst.


3.- für Raum, plus Dana für die Referentin

Anmeldung erbeten: unter: do_harder@yahoo.de